Erfüllt Dein Recruiter diese 14 Punkte?

 

„Für mich ist die Jobsuche echt unangenehm, denn die Arbeitsweise vieler Recruiter, nicht die Bewerbungsgespräche, stressen mich.“  Jonas, UX-Konzepter

 

Der Job ist ein wichtiger Teil unseres Lebens: Wir verdienen mit unserer Arbeit nicht nur Geld, sondern bringen uns ein, verwirklichen und entwickeln uns. Idealerweise haben wir auch Spaß an dem, was wir tun! Dass die Jobsuche also nicht ganz unwichtig ist, liegt auf der Hand: Es soll nicht irgendein Job sein, sondern der, der am besten zu Dir passt – sowohl fachlich, als auch menschlich und dem ganzen Drumherum.

Warum aber macht die Jobsuche oft keinen Spaß?

Ein Grund könnten die Recruiter sein. Aussagen wie die von Jonas höre ich täglich: Recruiter nerven, üben Druck aus, versenden ungefragt Lebensläufe und vergessen somit den Datenschutz oder hören nicht zu. Ich kann wirklich verstehen, dass viele Jobsuchende kein Interesse mehr an einer Zusammenarbeit mit einem Recruiter haben, denen, die berufsbedingt eigentlich ganz genau wissen sollten wie wichtig und heikel das Thema Jobwechsel ist. Trotzdem machen sie so viel falsch, obowohl es so einfach wäre, es richtig zu machen.

Recruiting ist heutzutage leider vor allem eins: Ein Vertriebsjob. Im Vertrieb galt schon immer: Je mehr Du in den Trichter reinwirfst, desto mehr bleibt am Ende hängen. Da hat Qualität und der Mensch, um den es geht, erstmal wenig Relevanz – genauso wenig wie Datenschutz, Zuverlässigkeit und Werte. Masse statt Klasse und ein Chef, der mit dem Finger permanent auf die Zahlen und Statistiken zeigt sowie der verständliche Wunsch, das Fixgehalt um einen Bonus zu erhöhen, sind die treibenden Faktoren der meisten (zum Glück nicht aller) Recruiter. Ein System, dass in keiner Branche weniger fehl am Platze sein könnte, als hier – bei Dir und Deiner Jobsuche, oder?

 

Aber es gibt auch die, die ihren Job verstehen. Die ehrlich sind. Die für Dich da sind und zu 100% in Deinem Sinnen agieren. Recruiter, die eine wirkliche Hilfe sind. Damit Du zukünftig einen guten sowie verlässlichen Recruiter an Deiner Seite haben kannst und Dir die Jobsuche Spaß macht, habe ich für Dich eine Checkliste entwickelt. Sie hilft Dir bei der Wahl Deines Recruiters. Idealerweise kreuzt Du ganz oft JA an! Viel Spaß damit!

 

Übrigens: Auch die Unternehmen sollten sich immer wieder fragen, mit welchen Dienstleistern sie in der Personalbeschaffung zusammenarbeiten und bereits hier auf Qualität setzen. Auch hierzu habe ich bereits eine Checkliste entwickelt.

 

Das Wort Recruiter steht stellvertretend für die vielen anderen Berufsbezeichnungen, die es im Zusammenhang mit dem Thema gibt.